Expertentipp_Juli

Pfeifen, Rauschen, Brummen oder Klingeln im Ohr ? Ein Tinnitus beeinträchtig die Lebensqualität enorm. Was kann man tun?

Ohrgeräusche kennt fast jeder

Permanente Ohrgeräusche sind anstrengend und beeinträchtigen unser Leben. Die Ursachen und Auslöser für einen Tinnitus sind vielfältig. Arbeiten in lärmender Umgebung, die Dauerbeschallung über Kopfhörer sowie körperliche Ursachen, wie beispielsweise ein Hörsturz oder Stress, können einen Tinnitus auslösen. Wird der Tinnitus stärker und geht nichtwieder weg, wird die Belastung im Alltag und Beruf deutlicher schwieriger.

Wie gehen die Ohrgeräusche weg?

Tinnitus kann nicht vollständig geheilt werden, aber wir können lernen damit zu leben. Es gibt Hörsysteme mit zusätzlicher Tinnitus-Option. Sie unterstützen, indem sie den Schall von außen verstärken, oder durch ein Rauschen vom Tinnitus ablenken. Die Ohrgeräusche werden so weniger stark wahrgenommen.

 

Hörtherapie bei Tinnitus

Eine der neueren Behandlungsarten bei Tinnitus ist das Hörtraining, mit dem Ziel das bewusste Hören zu schulen.

Hören ist nicht nur Sache der Ohren, sondern auch des Gehirns

Unser Ohr nimmt Schallwellen auf und leitet sie an das Gehirn weiter. Die hörverarbeitenden Strukturen im Gehirn, die lange keine Aufgabe mehr hatten, müssen dazu gezielt neu stimuliert werden. Die Hörverarbeitung kann durch ein Hörtraining aufgebaut werden. Ziel ist es Geräusche, Töne und Klänge neu zu interpretieren.

 

Tinnitus Beratung

Besuchen Sie uns und erhalten eine kostenlose Überprüfung Ihres Gehörs, sowie eine unverbindliche Beratung zum Thema Tinnitus.

© 2022 Hörcentrum Lohmann | Erstellt durch RP Digital Solutions

© 2022 Hörcentrum Lohmann | Erstellt durch RP Digital Solutions

Scroll to Top