reinigung-und-pflege-header-desktop
reinigung-und-pflege-header-tablet

Reinigung und Pflege von Hörgeräten

Warum sollte man Hörgeräte reinigen?

Hörgeräte sind kleine Technikwunder und durch ihren täglichen Einsatz vielen
Belastungen ausgesetzt. Durch Staub und Feuchtigkeit oder einfach nur durch
ölige Substanzen der Haut oder durch Kosmetika können die kleinen Geräte
schnell an Leistung verlieren. Die tägliche Pflege von Hörgeräten erhält nicht nur deren volle Funktion, sondern sichert auch einen guten Höreindruck und eine störungsfreie Weiterleitung des Schalls.

reinigung-und-pflege-header-mobil

Reinigung und Pflege von Hörgeräten

Warum sollte man Hörgeräte reinigen?

Hörgeräte sind kleine Technikwunder und durch ihren täglichen Einsatz vielen
Belastungen ausgesetzt. Durch Staub und Feuchtigkeit oder einfach nur durch
ölige Substanzen der Haut oder durch Kosmetika können die kleinen Geräte
schnell an Leistung verlieren. Die tägliche Pflege von Hörgeräten erhält nicht nur deren volle Funktion, sondern sichert auch einen guten Höreindruck und eine störungsfreie Weiterleitung des Schalls.

Wie kann ich meine Hörgeräte selbst reinigen?

Alle Oberflächen lieben die sanfte Pflege mit einem weichen, trockenen, sauberen und fusselfreien Tuch. Bei täglicher Anwendung lässt sich die Anlagerung von Rückständen von Beginn an vermindern. Im-Ohr-Hörgeräte sowie alle Bestandteile, die im Gehörgang getragen werden, brauchen eine spezielle Pflege. Dazu wird ein Spezial- Reinigungsspray auf ein weiches Kosmetiktuch aufgetragen und das Ohrpass-Stück sanft abgerieben. Das Tuch sollte dabei nicht zu nass gehalten werden. Nach der Pflege werden gebrauchte Tücher stets entsorgt.

 

Tipp: Bitte fragen Sie Ihre/ Ihren Akustiker*in nach geeigneten Reinigungsprodukten.

Wann brauche ich Beratung?

Lassen Sie Ihre Geräte alle 3 Monate durch einen professionellen Servicecheck im Fachgeschäft tiefenreinigen. Hier werden zudem wichtige Funktions- und Verschleißmaterialien ausgetauscht und Ohrpass-Stücke im Ultraschallbad von
tiefergehenden Rückständen befreit. Die Ohrpass-Stücke werden dabei fachgerecht vom Hörgerät getrennt, gereinigt und vollständig getrocknet, bevor sie wieder mit dem Hörgerät verbunden werden. Möchten Sie eine Reinigung im Ultraschallbad oder den Austausch von Filtern oder Siebchen selbst zuhause und zwischendurch ausführen können, wenden Sie sich bitte an Ihren/Ihre Akustiker*in.

Wir beraten Sie gerne und bieten Ihnen ein kleines Training zu der richtigen Handhabung an!
trockenstation-hoergeraete

Wie sollte ich meine Hörgeräte aufbewahren?

Während des täglichen Gebrauchs lagert sich in jedem Hörsystem Feuchtigkeit an. Durch die Umgebung, durch Kälte und Wärme bildet sich Kondenswasser und belastet die elektronischen Bauteile stark. Zusätzlich können Schweißsalze die innenliegenden Bauteile angreifen. Daher ist die sachgerechte und regelmäßige Trocknung des Hörsystems genauso wichtig wie die Pflege von außen. Hörsysteme sollten grundsätzlich an einem trockenen Ort aufzubewahrt werden, idealerweise in Wohnräumen oder im Arbeitszimmer. Räume mit hoher Luftfeuchtigkeit eignen sich nicht, wie zum Bespiel das Bad oder die Küche. Batteriefächer sollten über Nacht stets geöffnet bleiben. 
 
Für Hörgeräte mit Batteriefach eignen sich vor allem elektronische Trockenstationen, die mit definierter Wärme und voreingestellter Trockenzeit arbeiten. Für mobiles Trocknen auf Reise eignen sich kleine Trockenbecher mit speziellen Trockenkapseln. Bei Hörsystemen mit moderner Li-Ionen-Akkutechnologie ist der Trockenvorgang bereits mit dem Aufladevorgang verknüpft. Je nach Hersteller arbeiten die Ladestationen mit definierter Wärme bzw. verwenden Trockenkapseln, die in die Ladestation eingesetzt werden.
 

Wir beraten Sie gern zu dem für Sie geeigneten Trockensystem!

Wertvolle Tipps in der Zusammenfassung:

  • Achten Sie auf saubere und trockene Hände, wenn Sie Ihre Hörgeräte einsetzen.
  • Pflegen Sie Ihre Hörsysteme täglich mit einem weichen, sauberen und trockenen Tuch.
  • Reinigen Sie Ihre Ohrpass-Stücke mit einem sauberen, befeuchteten Tuch und verwenden Sie nur geeignete Pflegeprodukte ohne aggressive Inhaltsstoffe wie zum Beispiel Alkohol.
  • Bewahren Sie Ihre Hörgeräte an einem trockenen und sauberen Ort auf, zum Beispiel im Wohnraum.
  • Schützen Sie Ihre Hörgeräte vor Hitzeeinwirkung und vermeiden Sie hohe Sonneneinstrahlung, zum Beispiel im Auto.
  • Schützen Sie Ihre Hörgeräte vor hoher Feuchtigkeit und nehmen Sie sie vor dem Duschen und Baden, vor der Sauna und vor dem Schwimmen heraus.
  • Verwenden Sie nur geeignete Trockensysteme für Ihre Hörgeräte, trocken Sie sie nicht an der Heizung oder mit dem Fön.
  • Verwenden Sie für den Transport Ihrer Hörgeräte immer ein geeignetes Etui. Dieses erhalten Sie gerne von uns.
  • Wenden Sie sich für eine professionelle Reinigung und für Reparaturen bitte immer an Ihren/Ihre Akustiker*in. Wir helfen Ihnen umgehend und sind für Sie da.

© 2021 Hörcentrum Lohmann | Erstellt durch RP Digital Solutions

© 2021 Hörcentrum Lohmann | Erstellt durch RP Digital Solutions

Scroll to Top